Lagerung und Haltbarkeit von Thüringer Weihnachtsstollen & Erfurter Schittchen

Die richtige Lagerung ist eines der Hauptkriterien für die Qualität und Haltbarkeitsdauer eines jeden Stollens. Nur in kühlen dunklen Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit kann das Gebäck über mehrere Wochen seinen ausgezeichneten Geschmack und die nötige Feuchtigkeit entwickeln und halten.

Folgende Punkte sollten für eine optimale Lagerungszeit Ihrer Thüringer Weihnachtsstollen eingehalten werden:

• Lagerung bei hoher Luftfeuchtigkeit, ca. 60 - 80% relative Feuchte
• Lagerung bei Temperaturen zwischen 4 – 12 °C
• keine Sonneneinstrahlung
• Lagerung des Gebäcks in Folie im Stollen- Karton, Dose oder Tontopf
• nicht im Kühlschrank lagern.

Eine Haltbarkeit von 10 Wochen oder mehr ist dann problemlos erreichbar. Ein verbesserter Geschmack tritt bereits nach ca. einer Woche ein und entwickelt sich zunehmend. Ein Optimum ist nach 20 bis 30 Tagen erreicht. Nach eigenem Ermessen und unter den oben genannten Bedingungen ist auch ein Verzehr und Genuß zu Ostern möglich. Selbstverständlich können Thüringer Weihnachststollen und Erfurter Schittchen auch in der Originalverpackung tiefgekühlt werden und somit kann die Zeit bis zum nächsten Saisionbeginn ohne Stollenabstinenz überbrückt werden.

Schutzverband „Thüringer Weihnachtsstollen" und „Erfurter Schittchen" e.V. • Am Bahnhof 10 • 98527 Suhl
Tel.: 03681 / 72 10 32 • eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!